27. Internationales Holzbau-Forum IHF 2023

Vom 29.11. bis 01.12.2023 findet das 27. Internationale Holzbau-Forum IHF 2023 in Innsbruck statt.

Neben Vorträgen zum Entwurf des neuen Eurocode 5 Teil 1-1 referiert unser Geschäftsführer Dipl.-Ing. Matthias Gerold über

Der neue Eurocode 5-2 – Holzbrücken: Änderungen und Neuerungen.   

Seit der Einführung der Europäischen Bemessungsnormen vor rund 20 Jahren hat sich kaum ein Bereich auf der Produktebene so stark verändert wie der Holzbau. Dem Stand der Technik entsprechend wurde das Regelwerk daher für Werkstoffe wie Furnierschichtholz (LVL) und Laubholzprodukte erheblich erweitert und neue Materialien und Verbindungsmittel wie z.B. Brettsperrholz (CLT), verleimtes Furnierschichtholz (GLVL) und Vollgewindeschrauben sowie Bauweisen wie z.B. Holz-Beton-Verbund (TCC) eingeführt. Diese Veränderungen im Entwurf prEN 1995-1-1 gelten grundsätzlich auch in der prEN 1995-2. Hauptziele des Brückenteils waren ferner „Ease of Use“ (klare Strukturen, Vereinfachungen, etc.), Regelungen zur Ermüdung unter Verkehrslasten, die Verbreiterung der Bemessungsregeln zur Dauerhaftigkeit (einschließlich Detailierung Annex D, Abdichtungs-Systeme), zur Erhaltung und Prüfung (Anhang B), zu speziellen Brücken-Strukturen wie z.B. Deck plates und Integrale Brücken sowie die Überarbeitung der Bemessungsregeln für Schwingungen von Brücken und deren Dämpfung.

 
 

 Neue Bemessungsregeln wurden entwickelt für die Erdbeben-Bemessung für Holzbrücken und maßliche Änderungen aufgrund von Umwelteinflüssen (Anhang E). Dementsprechend wird sich der Umfang des EC 5-2 nachvollziehbar vergrößern bei gleichzeitiger Reduktion des Umfangs des z.B. deutschen Nationalen Anwendungsdokuments.

Weitere News

Unsere Weihnachtsfeier 2023

Vergangen Freitag fand unsere Weihnachtsfeier in den Räumlichkeiten der Verkehrsbetriebe Karlsruhe statt. Traditionell eröffnete unsere HI-Band stimmungsvoll den Abend. Auch

Weiterlesen »